Papierlose Dokumentenverarbeitung

Papierlose Dokumentenverarbeitung im Asset Management

Auch wenn die Digitalisierung fortschreitet, sehen sich Asset Management Unternehmen immer noch mit einer Flut von Dokumenten konfrontiert. Immerhin erhält ein großer Asset Manager jährlich bis zu 500.000 analoge und digitale Dokumente. Um diese Masse effektiv zu bewältigen, spielt intelligente, papierlose Dokumentenverarbeitung im Asset Management eine zentrale Rolle. Sie ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für die Performance und zudem ausschlaggebend, um auf den Punkt transaktionsbereit zu sein.

Weiterlesen

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ BRAUCHT QUALITÄTSMANAGEMENT

Künstliche Intelligenz (KI) findet verstärkt Einzug in das Real Estate Asset Management. Die Technologie ist bereits im Einsatz, um beispielsweise die immer noch steigende Flut an Dokumenten zu bändigen. Smarte Algorithmen übernehmen dabei die Klassifizierung, Benennung und Ablage von Dokumenten und automatisieren auf diese Weise zeitintensive und fehleranfällige Routinearbeiten. Der Grad an Automatisierung (und damit verbunden die Effizienzsteigerungen) steht und fällt jedoch mit der Qualität des Outputs. Kurz gesagt: Auch KI macht Fehler. Umso wichtiger ist der Einsatz eines kompetenten und gut organisierten Qualitätsmanagements.

Weiterlesen